Nora Imlau

Showcase blog posts in a classic sidebar arrangement.

Die Sache mit der Rückenlage

by Nora Imlau • 05/07/2016

Wenn Frauen im Fernsehen Kinder kriegen, dann liegen sie dabei meist im Bett. Die Beine hochgelagert, den Oberkörper angewinkelt, das Gesicht ganz verzerrt von Schmerz und Anstrengung. Die Macht solcher Bilder ist nicht zu unterschätzen: Wer damit aufwächst, denkt irgendwann nahezu automatisch, dass Gebären eben so ist. Auch ich ging während meiner ersten Schwangerschaft ganz […]


Mein Statement zu #NichtinmeinemNamen

by Nora Imlau • 02/07/2016

  Ein Kind stirbt nach einer außerklinischen Geburt. Und seine Hebamme wird wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt. Kein Wunder, dass bei einer solchen Gemengelage schnell die Emotionen hochkochen – vor allem bei anderen Hebammen sowie Müttern, die selbst außerklinisch geboren haben. Auch ich als dreifache Hausgeburtsmutter habe, […]


Was wird aus meiner Hausgeburt?

by Nora Imlau • 01/10/2015

Ich bin wieder schwanger. Im Frühjahr 2016 erwarten mein Mann und ich unser drittes Kind. Wir freuen uns sehr. Unser Baby soll zu Hause zur Welt kommen, wie seine beiden großen Schwestern, das ist uns sehr wichtig. Denn die Hausgeburten  unserer Töchter bedeuteten für uns bereits zwei Mal einen Start ins Familienleben, wie wir ihn […]


Erika Hoffmann zum Gedenken

by Nora Imlau • 23/02/2015

An dem Morgen, an dem ich sie zum Interview treffen sollte, brachte ich vor Aufregung keinen Bissen herunter. Doch Erika Hoffmann und ihre Tochter Tina Hoffmann erwiesen sich als die perfekten Gastgeberinnen und beruhigten meine Nerven und meinen Magen im Didymos-Firmensitz im schwäbischen Ludwigsburg – mit schwäbischen Butterbrezeln. Dann fing Erika Hoffmann an zu erzählen: […]


Warum ich weiter Erziehungsratgeber schreibe

by Nora Imlau • 10/09/2014

Eine Antwort auf Corinna Hauffs Text: Erziehungsratgeber sind von gestern. Die Eltern-Crowd kommt! Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Elternzeitschriften und Erziehungsratgeber boomen. In Buchhandlungen füllen sie viele Regalmeter, in den Wohnzimmern vieler Familien auch. Klassiker wie Remo Largos „Babyjahre“ oder Hettty van de Rijts und Frans X. Plooijs „Oje, ich wachse!“ verkaufen sich hierzulande […]


Wir haben alle selbst geboren

by Nora Imlau • 01/04/2014

„Du bist eine Frau und hast dein Kind selbst geboren? Dann mach mit und werde Teil einer einzigartigen Geschichte …“ Als mir dieser Aufruf vor einigen Tagen in der Timeline meiner Facebook-Seite begegnete, verstand ich erst gar nicht, worum es hier gehen sollte. Mir fiel spontan nur eine befreundete Mutter ein, die ihre beiden Kinder […]


Mein offener Brief an unsere Familienministerin Manuela Schwesig

by Nora Imlau • 15/02/2014

Liebe Frau Schwesig, meine Tochter Linnea ist gerade sieben Jahre alt geworden. Aus der Zeitung weiß ich, dass Ihr Sohn in etwa gleich alt ist wie sie. Und das heißt, dass Sie vor einigen Jahren genau vor denselben Fragen standen wie ich: Wie kann ich sichergehen, dass es meinem Baby im Bauch gut geht? Brauche […]


Was ich von Annette Kast-Zahn übers Ferbern gelernt habe

by Nora Imlau • 20/01/2014

  Ich bin seit sieben Jahren Mutter. Und seit sieben Jahren Journalistin und Autorin, die sich für einen liebevollen, bedürfnisorientierten Umgang mit Kindern stark macht. Dazu gehört, dass ich mich dafür ausspreche, feinfühlig auf die Signale unserer Babys zu reagieren und ihnen die Nähe zu geben, die sie brauchen: Beim Stillen oder beim liebevollen Füttern […]


Was hilft gegen Schlaflernprogramme?

by Nora Imlau • 10/07/2013

Als ich das erste Mal die Anleitung für ein so genanntes Schlaflernprogramm las, wurde mir schlecht. So schlecht, dass ich mich fast übergeben musste – und damals hatte ich noch nicht einmal ein Kind. Aber allein die Beschreibung, wie man das Kleine wieder und wieder weinend in seinem Bettchen zurücklassen und sein Flehen nach Nähe […]


Keine Angst vorm Familienbett!

by Nora Imlau • 27/05/2013

In den letzten Tagen haben mich mehrere Anfragen verunsicherter Eltern erreicht, die Artikel zur angeblichen Gefährlichkeit des Familienbetts in der Süddeutschen Zeitung oder auf Spiegel Online gelesen hatten. Leider wurde in beiden Artikeln versäumt, darauf hinzuweisen, wie es zu besagten Studienergebnissen kam – ich habe das mal für die Kollegen nachgeholt. Es war einmal ein […]