Nora Imlau und ihre Töchter

Unser Leben mit Luna

Es ist der Alptraum jeder Schwangeren: In der 21. Woche erfahren Alexandra und ihr Freund Markus, dass ihr Ungeborenes an Anencephalie leidet – einer Krankheit, die mit dem Leben außerhalb des Mutterleibs nicht vereinbar ist. Das Paar entscheidet sich, die Schwangerschaft nicht abzubrechen, sondern die verbleibende kurze Zeit mit seinem Baby so gut es geht zu genießen …
Alexandra und Markus brachten mir das große Vertrauen entgegen, ihre Geschichte von der Diagose über die Geburt ihrer kleinen Tochter Luna bis hin zu ihrem Abschiedsfest zu begleiten und in Form eines Artikels für die ELTERN vielen Menschen nahe zu bringen.  Zu Lunas erstem Geburtstag stelle ich meinen Artikel über sie nun auf meine Website – zum Selberlesen und Weitergeben, damit Luna auch weiterhin viele Herzen berühre.

Veröffentlicht unter Arbeitsproben |

Ein Kommentar zu “Unser Leben mit Luna”

  1. Petra sagt:

    Oh mein Gott – das ist so unglaublich ergreifend! Die liebevoll gefassten Worte und bewegenden Fotos. Unheimlich berührend, ich musste weinen, es ist so traurig, da schießen einem die Tränen in die Augen.

    Das lehrt einem Dankbarkeit, auch wenn die Kinder mal besonders anstrengend sind. Sie sind bei uns und gesund, was kann es schöneres geben?

    Danke für diesen bewegenden Artikel! So intensiv traurig aber auch positiv und mit den untermalenden bunten Fotos eine besondere Komposition.